Erfolgreich bei „Meiningers Deutscher Sektpreis“

Erst letztes Jahr feierte ein weiterer Wettbewerb mit dem „Meiningers Deutscher Sektpreis“ sein Debüt unter den Preisverleihungen für Winzer-Erzeugnisse. Der renommierte Fachverlag Meininger richtet als bekanntester Herausgeber von Publikationen zum Thema Wein gleich mehrere Weinpreise aus. Der wohl bekannteste unter ihnen ist der „Große internationale Weinpreis MUNDUS VINI“, welcher für uns Winzer immer eine ganz besondere Herausforderung darstellt. Da der Verlag seit 1903 auf dem Markt ist und einen gewissen Satus erlangt hat, sind die Preise immer heiß begehrt. Ausgewiesene Experten beurteilen eingereichte Erzeugnisse, sozusagen jeder, der Rang und Namen in der Branche hat. Die Auszeichnungen des Verlags sind daher eine ganz besondere Ehre für die eigenen Produkte.

„Meiningers Deutscher Sektpreis“: Anspruchsvolle Jury

Im Zuge des diesjährigen Wettbewerbs im Juli 2016 in Neustadt wurden knapp 450 Sekte eingereicht. Diese wurden von der Jury hinsichtlich der Qualitätsmerkmale Geruch, Geschmack, Gesamteindruck und Fehler genauestens unter die Lupe genommen. Zwei Tage lang testeten die Jurymitglieder in sechs verschiedenen Kategorien Sekte aus traditioneller Flaschengärung. Die Verkostung wurde von erfahrenen Wein- und Sektspezialisten durchgeführt. Zum einen waren Experten wie Önologen und Winzer vertreten. Zum anderen stellten außerdem Weinhändler, professionelle Sommeliers und Fachjournalisten Mitglieder für die Jury. Auch die Wettbewerber waren zahlreich vertreten, denn über 200 Winzer, Sektkellereien und Genossenschaften stellten ihre Sekt-Kreationen der Jury und dem Publikum vor.

Wettbewerb als besondere Herausforderung

Als passionierte Winzer haben wir uns diese Gelegenheit natürlich nicht entgehen lassen den Experten eine unserer Spezialitäten vorzustellen, unseren Silvaner blanc de blancs brut nature. Winzersekte nehmen in jedem Weingut eine besondere Stellung ein. Man könnte fast sagen, es handelt sich um eine Art geschmackliche Visitenkarte in Form eines feinen Nischenangebotes an hochklassigen Schaumweinen – das deutsche Pendant zu Champagner. Hier zeigt sich die Qualität der eigenen Rebsorten besonders intensiv, eine keinesfalls zu unterschätzende Herausforderung für jeden Weinproduzenten.

Unser Winzersekt: Der Silvaner blanc de blancs brut nature

Wir sind also mit höchsten Ansprüchen an uns selbst in diesen Wettbewerb gegangen und haben einen ganz besonderen Winzersekt kreiert, welcher im Glas zitronengelb mit hellgoldenen Reflexen erscheint. Geschmacklich treten gelbe Birne, roter Apfel und eine leichte Hefenote hervor, die Säure wirkt eher weich und zurückhaltend. Neben der fruchtigen Komponente gewinnt man einen leichten Eindruck von frisch geschnittenem Gras.

Die Mühe hat sich gelohnt

Gespannt warteten wir auf die Beurteilung der stets sehr kritischen Jurymitglieder. Doch unsere Mühe wurde schließlich belohnt. Unser Silvaner blanc de blancs brut nature ist mit 87 von 100 möglichen Punkten in der „Kategorie V – Sortenvielfalt“ bewertet worden. Die Jury war überzeugt und unser Winzersekt darf nun das Qualitätssiegel des „Meiningers Deutscher Sektpreis“ tragen. Wir freuen uns über diesen tollen Erfolg und stoßen erstmal darauf an!

Hier könnt ihr euch die detaillierte Bewertung der Jury anschauen: Sekt Silvaner Prämierung