Prämierung bei Best of Riesling 2017

Heuriger, Wein, Gspritzter, zuprosten, anstossen – © ksch / fotolia.com

 

Auch dieses Jahr haben wir wieder bei einigen Wettbewerben teilgenommen und u.a. auch unseren heiß geliebten „2015 Big G Riesling Spätlese trocken Retzbacher Benediktusberg“ beim Best of Riesling 2017 ins Rennen geschickt. Wie gewohnt zieht sich die Zeit bis zur letztgültigen Entscheidung der Fachjury gefühlt extrem lang hin. Denn wer wäre nicht wie wir gespannt darauf, inwiefern die eigene Arbeit, in die man sehr viel Geduld und Arbeit investiert hat, im wahrsten Sinne des Wortes Früchte getragen hat? Vor einigen Tagen hat uns dann endlich die lang ersehnte Nachricht erreicht, die Erlösung versprach. Uns wurde nicht nur für die Teilnahme am diesjährigen Best of Riesling 2017 gedankt, sondern auch direkt zum erfolgreichen Abschneiden gratuliert. Unsere Arbeit hat sich also tatsächlich bezahlt gemacht: Unser big G. Riesling hat seinem Namen alle Ehre gemacht und wahre Größe gezeigt, die zu einer Top-Bewertung mit insgesamt 89 Punkten geführt hat.

Meininger Verlag jedes Jahr Veranstalter des weltgrößten Riesling Wettbewerbs

Der Meininger Verlag betreibt jedes Jahr großen Aufwand, um die besten Rieslinge weltweit zu verkosten und zu küren. Eine 130-köpfige Jury – zusammengestellt aus bekannten Experten ihres Metiers – hat stand auch dieses Jahr vor der anspruchsvollen Aufgabe, aus insgesamt 2400 eingereichten Riesling Varianten die Besten auszuwählen. Bereits die Zahlen zeigen, welch internationales Renommee mit dem Best of Riesling 2017 einhergeht. Denn die Weine stammen nicht nur aus Deutschland und der direkten Nachbarschaft. Tatsächlich gingen dieses Jahr Winzer aus 14 Ländern, stammend von drei Kontinenten und mit Lagen in insgesamt 27 nationalen und internationalen Weinbaugebieten in den Wettbewerb um die begehrten Best of Riesling 2017 Medaillen, die die prämierten Weine im Anschluss zieren und als Qualitätsprädikat führen dürfen. Weiterhin bestätigt sich der hohe Stellenwert dieses Wettbewerbs auch darin, dass Dr. Volker Wissing, Minister des Landes Rheinland-Pfalz für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau die traditionell wie auch seine Vorgänger die Schirmherrschaft übernommen hat.

Strenge Auflagen: Aufwendiger Prüfprozess für alle eingereichten Weine

Ein ausgeklügelter und zeitaufwendiger Prozess soll jedes Jahr aufs Neue ermitteln, welche Rieslinge die Qualitäten aufweisen, um zu den besten Vertreterinnen ihrer Rebsorte zählen zu dürfen. Hierfür werden zunächst in Vorentscheiden die einzelnen Samples (Kostproben) von anerkannten Riesling-Spezialisten verkostet. Darunter befinden sich Personen mit ausgewiesener Expertise, die zu den folgenden Berufsgruppen zählen: Oenologen, Fachhändler, Sommeliers, Weinwissenschaftler und Fachjournalisten. Sind die in Frage kommenden Samples ausgewählt, werden die besten Rieslinge der jeweiligen Kategorie von einer international besetzten Masterjury einer erneuten Verkostung unterzogen. Getestet und prämiert wurde dieses Jahr in 8 Kategorien. Außerdem wurden ein Erzeugerpreis sowie drei Sonderehrungen ausgelobt.

Best of Riesling 2017 Preisverleihung am 29. Juni 2017

In der Pressemitteilung vom 29. Juni 2017 heißt es anlässlich der Preisverleihung, dass „wahre Meisterwerke auf dem Treppchen“ ständen. Da auch unser big G. Riesling zu den prämierten Weinen zählt und die Best of Riesling 2017 Medaille tragen darf, freuen wir uns unsäglich über diese Beurteilung. Für die Preisverleihung am 29. Juni in Neustadt an der Weinstraße zeichneten sich die Chefredakteure Ilka Lindemann (Meiningers Weinwelt), Dr. Hermann Pilz (Weinwirtschaft) sowie Verkostungsleiter Christian Wolf verantwortlich. Auch der ministeriale Schirmherr Dr. Volker Wissing war zugegen, um die jeweils drei Erstplatzierten einer jeden Kategorie persönlich zu beglückwünschen. Auch wenn die meisten prämierten Weine beim Best of Riesling 2017 aus deutschen Weinbaugebieten stammen, befinden sich auch Vertreter Österreich, Frankreich, Luxemburg, Australien und Chile unter den glücklichen Preisträgern.

Big G. Riesling kann mit einzigartigem Charakter bei Best of Riesling 2017 überzeugen

Was genau macht unseren big G. Riesling zu einem Preisträger und außergewöhnlichen Vertreter der Riesling Weine? Unsere big G. Reihe ist bekannt dafür, dass sie aufgrund der speziellen Lage das aromatische Potenzial einer Traube voll entfalten kann und zudem feinwürzige Noten mit holzigem Einfluss ausbildet. Dieses ohnehin interessante Geschmacksspektrum bauen wir zusätzlich im Barrique Holzfass aus und sorgen so für eine einzigartige Veredelung. Das Ergebnis, das auch die Fachjury zu überzeugen wusste, ist ein vollmundiger Weißwein mit üppiger Struktur, der einen extravaganten Charakter entwickelt. Flavours von reifem Weinbergpfirsich, frischer Ananas und rotem Apfel gesellen sich zu Nuancen von Pinie und Kokosnuss. Überaus komplex und mit einem intensiven Duft sorgt unser big G. Riesling bei einem spürbaren Alkoholgehalt von 14,00 % vol. für nachhaltigen Eindruck und sorgt für eine facettenreiche Geschmacksexplosion, die man einfach selbst erlebt haben sollte!

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.