Riesling Nonnenloch Weisswein aus Franken

Year 2017
Flavour zitrone, pfirsich, charentaise melone
Alkoholgehalt 12,0 % vol
Wein direkt im Geiger Shop ansehen! Direkt zum Shop

Die Rebsorte Riesling gilt aufgrund ihrer variantenreichen geschmacklichen Ausprägungen als aromatische Botschafterin der Lage und Region, in der sie angebaut wird. Denn in Abhängigkeit von Wettereinflüssen und der Beschaffenheit werden verschiedenste Attribute ausgebildet, die einen jeden Riesling zu etwas Besonderem macht. Da sich der muschelkalkhaltige Boden unserer unterschiedlichen Lagen optimal eignet, um verschiedene Varianten zu ziehen, freuen wir uns nun über einen köstlichen Neuzugang in unserer Riesling Familie, der nicht nur einen außergewöhnlichen Charakter aufweist, sondern auch auf eine belebte Geschichte zurückblickt: Der Riesling Nonnenloch.

Ein Weißwein mit einzigartigem Charakter

Im Glas schimmert der Riesling Nonnenloch in einem hellen Zitronengelb, welches von grüngelben Reflexen durchzogen ist, und gibt so einen optischen Vorgeschmack auf das, was im betörenden Bukett und der ausgereiften Aromatik zu erwarten steht. Denn dieser süffige Weißwein der Serie mundart besticht bereits in der Nase mit den Aromen von reifer Zitrone, Charentais-Melone und Minze. Auf der Zunge wird diese spritzig-frische Kombination um Zitrusnoten sowie erdigen Anklängen mit einem deutlichen Zug und einem sehr lang anhaltenden und nachhaltigen Geschmackseindruck ergänzt. Fruchtbetont und mit moderatem Alkoholgehalt von 12 % vol. zählt dieser Riesling zur Kategorie Kabinett trocken, und weiß durch eine ausgewogene Balance zwischen den Aromen und dem angenehmen Verhältnis von Restsüße und Säure zu überzeugen. Schon nach dem ersten Schluck wird deutlich, dass dieser einzigartige Riesling ein besonderes aromatisches Erlebnis präsentiert, das mit Sicherheit für ordentlich Eindruck bei jedem sorgt, der diesen Tropfen einmal gekostet hat.

Riesling Nonnenloch: Wo junger Genuss auf Geschichte trifft

Der klingende Name „Riesling Nonnenloch“ ist nicht unbedingt einer Laune entsprungen. Vielmehr ist er ein Hinweis auf den historischen Hintergrund der Lage, wo die einmaligen Trauben dieses Weißweins ihren Ursprung haben. Denn der Weintitel wird vom Gewannenname abgeleitet, der wir wegen ihrer leichten Senke und dem gemäß Überlieferung ursprünglichen Verwendungszweck betriebsintern den Spitznamen Nonnenloch verpasst haben. Hierbei handelt es sich um eine nicht eingetragene Lage, die in unserem speziellen Fall im 12. Jahrhundert ein Nonnenkloster beherbergt haben soll. Nun lässt diese Stückchen Erde den Riesling wachsen und gedeihen, der abgefüllt als Riesling Nonnenloch für unverwechselbare Genussmomente sorgt. Überzeugen Sie sich selbst!

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.