Tipps für eine gelungene Grillparty mit Wein

 

People Cheering With Drinks At Outdoor Dinner Party – © puhhha / fotolia.com

 

 

Grillparty mit Wein? Das können wir uns aktuell für den nahenden Sommer hervorragend vorstellen. Was gibt es Schöneres, als mit einem leckeren Essen und einem guten Glas Wein den Abend einzuläuten, zu feiern oder es sich einfach mal zwischendurch gutgehen zu lassen? Der Klassiker am deutschen Grill ist die Kombination aus Bratwurst und Bier. Daher haben wir euch ein paar Tipps zusammengestellt, um ein wenig frischen Wind in die Auswahl eurer Speisen und Getränke zu bringen. Mit unseren Anregungen sorgt ihr nicht nur für eine perfekte Zusammenstellung der Zutaten, sondern auch für den ein oder anderen kulinarischen Höhepunkt. Denn wie so oft gilt auch bei der Grillparty mit Wein: Die Mischung macht’s!

Welchen Wein zum Aperitif servieren?

Wer sein Grill-Büffet ein wenig aufwendiger gestalten möchte, fährt gut mit einer Auswahl an Vorspeisen. Hier eignen sich vor allem leichte Weine, die die Vorspeise geschmacklich unterstützen, aber nicht dominieren. Der Alkoholgehalt eines Aperitifs liegt optimalerweise zwischen 10 und 12 % Alkoholgehalt.

Veggie – leckere Weine zum Grillgemüse?

Wie ihr euch vielleicht erinnert, haben wir euch vor einiger Zeit ein tolles Rezept für Gemüsespieße mit Riesling vorgestellt. Daher wisst ihr sicherlich, dass sich Gemüse und Weißwein nicht nur gut verstehen, sondern eine unglaublich gute Kombination abgeben. Beim Grillgemüse ist das selbstverständlich nicht anders. Gemüse landet längst nicht nur bei Vegetariern auf dem Grill. Denn viele Gemüsesorten schmecken dank der Aromen vom Grill einfach fantastisch. Wenn ihr euer Gemüse zusammen mit Fleisch serviert, richtet die Auswahl eures Weins am Fleisch aus. Genießt ihr das Gemüse solo, eignen sich halbtrockene bis trockene Weißweine am besten. Wir empfehlen euch die Rebsorten Riesling, Grauburgunder oder Scheurebe.

Der Klassiker: Welcher Wein passt zur Bratwurst?

Nicht ohne Grund ist die Bratwurst das beliebteste Grillgut bei uns. Wenn ihr das Bier durch einen guten Wein ersetzen möchtet, greift am besten zu einem kräftigen Wein. Beispielsweise Rivaner oder ein trockener Roséwein schmecken besonders gut zum Grillklassiker.

Wie kombiniert man Schweine-Steak mit Wein?

Für gewöhnlich wird Steak vom Schwein mariniert, wenn es auf dem Grill landet. So wird das sonst eher trockene Fleisch mit einem intensiven Aroma versehen. Damit euer Wein als Speisebegleiter geschmacklich nicht untergeht, solltet ihr auf einen kräftigen Wein setzen. Wenn ihr einen Weißwein trinken möchtet, solltet ihr zu Riesling, Grauburgunder oder Silvaner greifen. Als Rotwein empfiehlt sich ein Spätburgunder oder ein Dornfelder mit moderatem Alkoholgehalt.

Die Königsdisziplin – Rindersteaks mit welchem Wein servieren?

Ihr habt euch ein Rindersteak ohne Marinade für die Grillparty mit Wein ausgesucht? Dann passen ein nicht zu fruchtiger Riesling oder ein kräftig-aromatischer Grauburgunder optimal. Bei diesen Weißweinen kommen charakteristische Nuancen zum Tragen, die den Charakter des feinen Fleischs hervorragend ergänzen. Wenn ihr einen Rotwein bevorzugt, schmecken Spätburgunder oder Domina besonders harmonisch. Falls ihr ein mariniertes Rindersteak auf den Grill legt, sollte der Wein umso kräftiger im Aromenkomplex sein. Ansonsten geht der Wein aromatisch völlig unter.

Wein mit Geflügel kombinieren?

Das zarte, feine Fleisch von Geflügel ist für gewöhnlich nicht sehr intensiv im Geschmack. Daher ist es ratsam, den Wein ebenso leicht und unprätentiös zu wählen. Sucht euch einen leichten, fruchtigen Wein aus. Hier zeigen die leichten mitunter blumigen Weißburgunder, was sie können!

Welche Weine lassen sich mit Lammfleisch kombinieren?

Von Natur aus hat Lamm einen recht intensiven Eigengeschmack. Zudem werden Lammfilets oder Lammkoteletts häufig mit Kräutern und Olivenöl gewürzt. Hierzu passen Weine optimal, die einen kräuterigen Einschlag haben oder deren Aroma an dunkle Früchte erinnert. Stöbert doch einfach mal durch unser Geiger und Söhne Sortiment, um den perfekten Kandidaten für eure Grillparty mit Wein zu finden!

Fisch vom Grill und Wein?

Ihr grillt Fisch? Dann harmonisiert ein leichter, fruchtiger Weißburgunder erfahrungsgemäß sehr gut. Je nachdem, wie intensiv der Geschmack des Fischs ist, passt auch ein fruchtiger Spätburgunder, wenn ihr einen Rotwein bevorzugt.

Grillparty mit Wein – das muss sein!

Wie ihr also seht, muss es längst nicht immer das Bier sein, wenn ihr den Grill anschmeißt. Wenn ihr euren Wein bewusst in Abstimmung zum Essen aussucht, bietet der Weingenuss ein ungeahntes Potenzial. Probiert es einfach mal aus und verschafft euch einen kulinarischen Perspektivwechsel!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.