Trockener mundart Silvaner für schöne Sommertage

Group Of Friends Enjoying Outdoor Picnic In Garden – © Monkey Business / fotolia.com

 

Obwohl dieser Sommer sehr durchwachsen war, kämpfen sich an vereinzelten Tagen die Temperaturen immer mal wieder in die Höhe und präsentieren die Jahreszeit von ihrer besten Seite. Daher sollten wir die wenigen sonnigen Tage so richtig genießen und ausgiebig auskosten. Warum also nicht spontan einen Picknickkorb packen oder den Grill anschmeißen? Denn wie lässt sich das Wetter besser nutzen als mit Freunden oder der Familie bei einem leckeren Essen und einer guten Flasche Wein zusammenzusitzen?! Auch wir stoßen nach getaner Arbeit gerne mal an und haben deshalb eine Weinempfehlung in Verbindung mit einem Tipp für ein köstliches, aber simples Essen für euch mitgebracht.

Harmonischer und süffiger Sommerwein: mundart Silvaner

Als besonders leckerer Sommerwein ist unser mundart Silvaner leicht gekühlt serviert dafür prädestiniert, um sowohl solo als auch zu gutem Essen für schöne Stunden bei milden Temperaturen zu sorgen. Denn dieser mundart Silvaner punktet durch ein leichtes und fruchtiges Bukett mit Nuancen von grüner Birne und gelbem Apfel, welches umspielt wird von Stachelbeere und Quitte. Dank der harmonischen und feinen Säure kommt auf der Zunge die spritzige Note gelber Grapefruit hinzu, die für einen insgesamt fein-würzigen Flavour bei 12 % vol. Alkoholgehalt sorgt. So überzeugt dieser trockene Kabinett Weißwein, der sich übrigens ideal zu Spargel, Gemüse allgemein und zu Salaten kombinieren lässt, auf ganzer Linie und konnte durch sein einzigartiges geschmackliches Potenzial auch schon mehrere Auszeichnungen gewinnen.

Leckerer Weißwein mit Potenzial als traditioneller Weinbotschafter Frankens

Unkompliziert und fruchtig-süffig kommt er in einem traditionellen Bocksbeutel auf den Tisch und begeistert jederzeit als Weinbotschafter der Weinregion Franken. Denn ganz nebenbei: In kaum einer anderen Weinbau Region bildet dieser wunderbar aromatische Weißwein seine feinen Aromen so gut aus, wie in den nährstoffreichen Muschelkalk Lagen in Franken. Daher wird der Silvaner seit über 350 Jahren in den fränkischen Lagen angebaut und stellt 25 % aller Rebstöcke.

Leckeres vom Grill: Forelle als fränkische Spezialität

Die fränkischen Spezialitäten sind breitgefächert. Obwohl hier gerne herzhaft gegessen wird, ist man auch offen für innovative Ideen auf dem Speiseplan. Von simpel zubereitet bis raffiniert und aufwendig ist hier alles zu finden, was das kulinarische Herz begehrt. Ein wahrer Klassiker, oder besser gesagt „Evergreen“, der für wahren Genuss sorgt, ist die Forelle. Gerade als Grillgut bewährt sich die Forelle besonders, da durch die starke Hitze auf dem Grill ganz außergewöhnliche Röstaromen entstehen und der Fisch zart und saftig auf dem Teller landet. Da sich dieser Fisch ideal zu unserem süffigen mundart Silvaner kombinieren lässt, geben wir euch an dieser Stelle einige Tipps, mit denen die Zubereitung einer schmackhaften Forelle garantiert gelingt und euer Picknick bzw. Grillen um eine wahre Delikatesse bereichert.

  1. Die frische Forelle gründlich von innen und außen unter fließendem Wasser waschen und anschließend mit Küchenpapier trocken tupfen.
  2. Für das gewisse Etwas sorgt die Würze: Beträufelt die Forelle mit etwas Zitronensaft und bestreut sie von innen und außen mit Salz und Pfeffer. Besonders lecker wird sie, wenn ihr mittels frischen Kräutern für zusätzliches Aroma sorgt. Hier bieten sich Rosmarin und Dill an. Aber auch frisches Gemüse oder Obst wie Tomaten, Lauchzwiebeln, Zitronen oder Grapefruit eigenen sich perfekt.
  3. Bestreicht eine Fisch-Grillzange oder eine Aluschale mit Öl und legt die Forelle hinein. Alternativ könnt ihr den Fisch auch in Alufolie einwickeln. Nun sollte die Forelle unter mehrmaligem Wenden für 15-20 Minuten direkt über der Kohle auf dem Grill gegart werden.
  4. Um zu prüfen, ob die Forelle gar ist, stecht mit einem Messer in die dickste Stelle in den Fisch. Wenn der Fisch nicht glasig ist, steht eurem leckeren Essen nichts mehr im Wege.

Wir wünschen einen guten Appetit, feucht-fröhlichen Genuss unseres außergewöhnlichen mundart Silvaners und ein paar schöne und sonnige Sommertage!

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.