Lieferung binnen 5 Werktage
DHL-Versand
Alle Zahlungsarten
Prädikatsweine

Silvaner: Leckere Zutat für leichte Bärlauch-Suppe

Der Frühling ist im vollen Gange und macht Lust auf leichte Gerichte, die schon jetzt einen Hauch von Sommer erahnen lassen. Für diesen kulinarischen Brückenschlag benötigt ihr nicht allzu viel. Denn die Basis bilden gute Zutaten aus dem Garten, frische Leckereien vom Markt und natürlich ein hervorragender Weißwein aus Franken. Der Wein unserer Wahl: Ein trockener Silvaner. Dieser schmeckt sowohl in der Suppe als auch als passende Getränkebegleitung.

Bärlauch-Süppchen mit Silvaner: Harmonische Kombination frischer Zutaten

An dieser Stelle möchten wir euch eine ganz besondere Suppe vorstellen, die vor allem durch folgende Aspekte punktet: Sie ist schnell zuzubereiten, schmeckt hervorragend und vereint die Charakteristika der Zutaten perfekt. Das Aroma von Zutaten wie frischem Bärlauch, Zitrone und Garnelen wird ideal durch die Wahl des Weins unterstrichen. Denn unser trockener Silvaner rundet dank der eigenen leicht würzigen Note die Kombination der Zutaten perfekt ab. Ein schönes Geschmackserlebnis ist das Ergebnis, das ihr euch ganz einfach auf den Tisch zaubern könnt.

Der Wein unserer Wahl: Der trockene Silvaner

Der Weißwein unserer Wahl punktet durch seinen unkomplizierten Charakter, der ihn zu einem wahren Allrounder macht. Hier schmecken saftige Flavours von grüner und gelber Birne, gelbem Apfel, Stachelbeere, milder Quitte, spritziger Grapefruit und einem fein-würzigen Einschlag einfach nach mehr. Zugleich ausgereift und dennoch unprätentiös lässt sich dieser Weißwein optimal kombinieren zu milden Speisen. Als inoffizieller Botschafter der Weinbau-Region Franken eignet er sich ohnehin, um in Begleitung leckerer Gerichte mit regionalem Einschlag genossen zu werden. Findet ihr nicht auch? Überzeugt euch selbst! Wir sind uns sicher, dass euch unser trockener Silvaner sowohl solo als auch als Basis für euer Bärlauch-Süppchen munden wird.

Unser trockener Silvaner:

  • Unkompliziert
  • Perfekt solo als auch zu mildem Gemüse und leichten Fleisch- und Fischgerichten
  • Saftige Frucht Flavours vereint mit würziger Note

Rezept für das Bärlauch-Süppchen mit Silvaner

Mit wenig Aufwand lässt sich unser Bärlauch-Süppchen zubereiten. Hier findet ihr das Rezept und eine Liste mit den erforderlichen Zutaten. Ein Tipp aber noch vorweg: Wenn ihr keine Garnelen mögt, könnt ihr diese auch einfach weglassen und alternativ salzige Cracker oder frisches Brot servieren.

Zutaten für 4 Portionen:

0,3 l Hühnerbrühe
0,3 l trockener Silvaner (zum Beispiel der Serie mundart oder in der großzügigen Literflasche)
400 g Sahne
Saft von 1 Zitrone
1 TL Kartoffelstärke
2 Bund Bärlauch
100 g Butter
2 Eigelbe
1 kleingehackte Knoblauchzehe
100 g Garnelen
Salz & Pfeffer
Muskat

Zubereitung:

  1. Schlagt zunächst die Butter mit den Eigelben auf. Gebt die Gewürze und den Zitronensaft unter ständigem Rühren nach und nach dazu. Arbeitet mit einem Handmixer den kleingehackten Knoblauch und den Bärlauch sorgfältig in die Butter ein. Nun stellt ihr die Bärlauchbutter kalt, so dass sie eine feste Konsistenz annimmt.
  2. Heizt anschließend eine kleine Pfanne vor. Während dessen würzt ihr die Garnelen mit etwas Salz und Zitronensaft und bratet sie schließlich in der Pfanne scharf an. Die Garnelen sollten noch glasig sein.
  3. Kocht die Hühnerbrühe mit dem Silvaner auf, gebt etwas Zitronensaft hinzu und kocht die Flüssigkeit erneut auf. Nun gießt ihr die Sahne langsam hinzu, lasst diese warm werden und bindet die Suppe mit der Kartoffelstärke ab.
  4. Abschließend fügt ihr die Bärlauchbutter hinzu und schlagt das Süppchen cremig auf. Die Suppe sollte eine Schaumkrone ähnlich einem Cappuccino aufweisen.
  5. Füllt die Suppe in Teller oder große Tassen. Die Garnelen spießt ihr auf dünne Holzstäbchen oder Schaschlickspieße aus Metall und stellt sie in die Suppe. Nehmt ein wenig Bärlauch und streut diesen dekorativ auf die Schaumkrone.
  6. Die gebratenen Garnelen auf dünne Spieße (zur Not geht dafür auch Blumendraht) aufspießen und schräg in die Suppentassen stellen.

 

Wir wünschen guten Appetit!

 

 

Bildquelle: Bärlauch-Suppe © ji_images / Adobe Stock

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Top