Lieferung binnen 5 Werktage
DHL-Versand
Alle Zahlungsarten
Prädikatsweine

Gastbeitrag. Spargel: Jetzt schnell noch einmal zugreifen!

Wein und dazu gutes Essen? Eine beliebte Kombination, selbstverständlich auch bei uns im Weingut. Marcus Vogl hat mal wieder zu unser aller Freude den Kochlöffel geschwungen und eine leckere Speise passend zur Saison auf den Tisch gebracht. Unsere gute Freundin Petra Wolf hat sich die Gelegenheit nicht nehmen lassen und uns besucht. Wie ihr unser Spargel-Menü mit Silvaner geschmeckt hat, erfahrt ihr in ihrem folgenden Gastbeitrag.

________________________________________________________________

 

Spargel: Jetzt schnell noch einmal zugreifen!

Am Johannistag wird der letzte Spargel gestochen. Das ist am 24. Juni. Der Johannistag wird immer in Verbindung mit der Sommersonnwende gefeiert, dem Tag, an dem die Sonne senkrecht über der Sahara steht und astronomisch für uns der Sommer beginnt. Für Spargelfans beginnt jetzt der Endspurt. Also jetzt schnell noch einmal zugreifen!

Welcher Wein passt zum Spargel? Silvaner geht immer!

Der Silvaner gilt als Generalist unter den Weißweinen, wird jedoch besonders gerne zu Spargel serviert, der sich nicht so gut mit Säure verträgt. Daher passt zu dem leicht bitteren Spargel der säuremilde Silvaner ausgezeichnet. Um dieser Rebsorte ein kulinarisches Denkmal zu setzen, haben wir uns mit dem Silvaner Doppelstück der Serie Mundart an eine innovative Idee gewagt. Um dieser schmackhaften Traube eine ganz besondere Note zu verpassen und die Geschmackskomponenten in ihrer gesamten Komplexität heraus zu kitzeln, haben wir handverlesene Trauben nach dem reduktiven Ausbau im Edelstahltank in einem alten Holzfass mit 2400 l Fassungsvermögen ausgebaut. Dieses Holzfass, das auch als Doppelstück bezeichnet wird, ist zugleich Namensgeber für den feinen Tropfen und zeichnet sich für eine besondere Veredelung durch Mikrooxidation im Aromen Spektrum verantwortlich.

Charakter des Silvaners aus dem Doppelstückfass:

  • Unkompliziert
  • Perfekt zum Spargel
  • Saftige Frucht vereint mit würziger Note

 

Unser Rezept zum Nachkochen: Spargel polnischer Art

Kennt ihr schon den Spargel polnischer Art? Wir haben das Rezept für euch im Weingut ausprobiert.

Folgende Zutaten werden benötigt (Rezept für 4 Portionen):

  • 1,5 kg weißer Spargel
  • 0,5 kg grüner Spargel (beide Spargelsorten sollten gleicher Qualität und Dicke sein)
  • 250 g Butter
  • 5 Eier
  • 250 g Semmelbrösel
  • einige fruchtige, kleine Tomaten (z. Bsp. Cherrytomaten)
  • Frischer Schnittlauch, Salz, Pfeffer

 

Spargel wie gewohnt waschen, schälen und kochen. In einer Pfanne die zerlassene Butter mit Semmelbröseln goldbraun rösten, über den Spargel verteilen und zusammen kurz unter dem heißen Backofengrill knusprig werden lassen. Anschließend die hartgekochten, kleingehackten Eier und etwas Schnittlauch über den Spargel geben – fertig. Als Dekoration und süßliche Beigabe eignen sich Tomaten ausgezeichnet. Dazu warmes, frisches Holzofenbrot servieren.

Unser Resümee: Sehr lecker. Aber probiert es selbst aus. Wir wünschen einen guten Appetit.

 

 

 

 

 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
Silvaner Weißwein aus Franken Mundart trocken Doppelstück Silvaner Weißwein aus Franken Mundart trocken...
Inhalt 0.75 Liter (9,00 € * / 1 Liter)
6,75 € * 7,50 € *
Top